Annuitätenzuschuss

Von | 10. April 2012

Der Bau oder Kauf eines Eigenheimes wird in Österreich durch die Wohnbauförderung unterstützt. Da diese Förderung jedoch Landessache ist, sehen die einzelnen Modelle verschieden aus. Manche Länder gewähren einen zinsenlosen Kredit, andere wie zum Beispiel Salzburg fördern den Wohnbau durch Annuitätenzuschüsse.

Ein Annuitätenzuschuss ist ein Beitrag zur Rückzahlung eines Hypothekarkredites. Diese Zuschüsse der Landesregierung werden in halbjährlichen Intervallen an den Kreditgeber ausbezahlt. Durch diese Annuitätenzuschüsse verringert sich die eigene monatliche Belastung der Häuslbauer.

Für die Berechnung des Annuitätenzuschusses wird das Einkommen der Familie herangezogen und die zumutbare Belastung errechnet. Daraus ergibt sich dann auch die Höhe des Annuitätenzuschusses, der also von Fall zu Fall variiert und an das jeweilige Projekt gebunden ist. Übersteigt das Einkommen die zumutbare Belastung, so wird auch kein Zuschuss vonseiten des Landes ausbezahlt. Weiters werden die Berechnungen jedes Jahr neu durchgeführt und die Höhe neu festgesetzt.

Bei manchen Förderungsmodellen müssen Annuitätenzuschüsse nicht zurückbezahlt werden, bei anderen Modellen ist der Zuschuss zur Gänze rückzuzahlen, und zwar ab dem Zeitpunkt, an dem das Darlehen zur Gänze getilgt ist. Die rückzahlbaren Zuschüsse sind jedoch entweder zinsfrei oder zinsbegünstigt.

In welchem Bundesland welches Modell gehandhabt wird, sollte man vor Baubeginn genau recherchieren, damit mit den richtigen Zahlen kalkuliert werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.