Auslandskredit

Der sogenannte Auslandskredit ist ein Kredit, welcher nicht von einer Bank aus Österreich finanziert wird. Im Vergleich zu Deutschland ist der Auslandskredit als eine andere Bezeichnung für einen Kredit, den man ohne Schufa Auskunft bzw. die Abfrage der Schufa Informationen erlangt, bekannt.
Trotzdem ist ein Auslandskredit nicht ohne irgendeine Sicherheit möglich. Außerdem muss man beachten, dass man bei der Beantragung eines Auslandskredits längere Bearbeitungszeiten, auch wenn es eine Vorabzusage gibt, mit einkalkulieren sollte. Handelt es sich um einen Auslandskredit für einen Arbeitnehmer, so ist im Vergleich zu Deutschland in österreich kein pfändbares Einkommen notwendig. Außerdem sind die Möglichkeiten für den Spielraum des Kredits bei einem Auslandskredit relativ stark begrenzt, daher ist in vielen Fällen lediglich ein Kleinkredit mit einer maximalen Kredithöhe, der eine feste Laufzeit besicht, möglich.

In Österreich bezeichnet man den Auslandskredit auch als Fremdwährungskredit. Dabei muss man allerdings erwähnen: Ein Auslandskredit wird in der Regel von österreichischen Banken vergeben, allerdings sind die Großbanken im Moment durch den Druck der Finanzmarktaufsicht nicht in der Lage, für Privatpersonen Fremdwährungsfinanzierungen zu ermöglichen und wenn ein FW-Kredit doch ermöglicht wird, so sind die Auflagen hier sehr groß, denn die Banken möchten doch keine Probleme mit der Aufsicht bekommen!

Wenn man demnach auf der Suche nach einem Auslandskredit ist, muss man die Konditionen zuerst genau überprüfen und vorab klären, welchen Kredit man genau unter dem Begriff Auslandskredit versteht, bzw. in wie fern sich der Kredit, den man gern hätte, nennt. Weitere Informationen erhält man bei allen Banken in Österreich.

Hinterlassen Sie eine Antwort