Bausparrechner

Ein Bausparvertrag lohnt sich auf jeden Fall immer dann, wenn in der Zukunft der Kauf oder Bau eines Hauses geplant ist, da er primär dazu gedacht ist, die Finanzierung von Wohneigentum zu erleichtern. Beim Abschluss des Bausparvertrages werden Bausparsumme und Prozentsatz fest vereinbart.

Der Teil, der bis zum abgeschlossenen Vertragssumme fehlt, wird dann gewährt, und zwar als Bauspardarlehen. Besonders hervorzuheben ist, dass dieser Anspruch sogar vererbbar ist. Weitere Bestandteile des Vertrages sind unter anderem auch die Ansparzeit sowie die Tilgungszeit. Selbstverständlich variieren hier die Angebote der verschiedenen Anbieter, so dass eine ausführliche Recherche und ein Vergleich unabdingbar ist, um den für sich günstigsten Anbieter ausfindig machen zu können. Da es sich um eine langfristige vertragliche Bindung handelt, sollte hier mit äußerster Sorgfalt verglichen werden.

Ein Bausparrechner online bietet hierbei eine erhebliche Vereinfachung an und lässt während der Phase des Vergleichs mehr Transparenz zu. Abgesehen davon kann mit der Nutzung dieser Möglichkeit, viel Zeit und Arbeit eingespart werden. Dazu sind lediglich die abgefragten Daten wahrheitsgemäß einzugeben, wie zum Beispiel der Familienstand und die Anzahl der Kinder, die im Haushalt leben. Je nach diesen Daten und selbstverständlich in Abhängigkeit von der Rate, die monatlich in den Bausparvertrag eingezahlt werden kann, errechnet der Bausparrechner die Bausparsumme, das Bausparguthaben und den Netto Darlehensvertrag zum Ende der Vertragslaufzeit. Allerdings sollte nicht davon ausgegangen werden, dass der Bausparrechner das persönliche Gespräch ersetzen kann. Denn es erübrigt sich darauf hinzuweisen, dass hier nur eine Standard gemäße Abfrage erfolgen kann, keinesfalls aber individuelle, persönliche Gegebenheiten erfasst werden können.

Hier eine Übersicht über die Bausparrechner der 4 Bausparkassen in Österreich:

Hinterlassen Sie eine Antwort