Blankokredit

Beim Blankokredit handelt es ich um ein Darlehen, welches vom Kreditgeber ohne jede Sicherheit gewährt wird.
In dem Falle genügt allein die Bonität des Darlehensnehmers, im Prinzip sein „guter Name“. Ob, in welcher Höhe und zu welchem Zinssatz das Kreditinstitut den Blancokredit vergibt, ist frei verhandelbar und eine Ermessensentscheidung. Die Kreditrückzahlung erfolgt in der Regel in monatlichen festen Raten und der Zinssatz liegt ebenfalls über die gesamte Laufzeit fest. Viele aber nicht alle Kreditinstitute verlangen beim Blancokredit den Abschluß einer Restschuldversicherung, damit zumindest einige der Ausfallrisiken abgedeckt werden. Ihrer Art nach zählen auch die Dispokredite und Kreditkartenlimits zu den Blankokrediten.

Hinterlassen Sie eine Antwort