Blankokredit

Ein Blankokredit ist ein Kredit, der ohne Hinterlegung von Sicherheiten an den Kreditnehmer ausgegeben wird.
Die Entscheidung zur Gewährung eines Blankokredites basiert alleine auf der Bonität des Kreditnehmers.
Um die Bonität des Kreditnehmers prüfen zu können, müssen Unternehmen ihre Bilanzen, Geschäftspläne und weitere Unterlagen beim Kreditinstitut vorlegen. Bei Privatpersonen reichen in der Regel Gehaltsnachweise der letzten Monate aus. Anhand dieser Unterlagen entscheidet das Kreditinstitut, ob und in welcher Höhe es einen Blankokredit an den Kreditnehmer gewährt.
Als Gegenleistung für das Vertrauen, dass das Kreditinstitut dem Kreditnehmer entgegenbringt, wird oft von Unternehmen verlangt, ein bestimmtes Mindestvolumen an geschäftlichen Transaktionen über das Kreditinstitut abzuwickeln.

Hinterlassen Sie eine Antwort