Bonität von Privatpersonen prüfen

Wie kann man die Bonität einer Privatperson überprüfen?

Um die Bonität einer Privatperson zu überprüfen, gibt es verschiedenste Möglichkeiten.

Auskünfte zur Bonität erhalten Sie über Schufa ebenso wie KSV. Zudem bieten einige Auskunfteien wertvolle Informationen. Natürlich sind die gesammmelten, analysierten und verwalteten Daten nicht kostenlos.
In Österreich bietet sich die Ediktdatei des Justizministeriums an, um die Bonität abzufragen und um auszuschließen, dass ein Kunde bereits insolvent ist. Große Unternehmen sind im Firmenbuch gelistet und somit kann die Bonität abgefragt werden. Da einige Betriebe eine Referenzliste führen, können auch die Erfahrungen mit dem Kunden abgefragt werden.
Natürlich kann auch die Privatperson Auskünfte über die Beschäftigung, das Einkommen und die Ausgaben ebenso wie über die familiären Verhältnisse geben. Diese Informationen können persönlich offen erfragt werden. Zudem können Sie auch per Internetrecherche versuchen, diverse Informationen über die Privatperson herauszufinden. Da jede Person eine virtuelle Spur hinterlässt, kann diese natürlich auch zurückverfolgt werden. Hierzu muss lediglich der Name des Gegenübers gegoogelt werden. Die ersten 10 Seiten geben Aufschluss darüber, ob die betreffende Privatperson bereits insolvent ist oder nicht. Diese Form der Internetrecherche ist kostenlos. Zudem kann eine Datenbankrecherche für Insolvenzbekanntmachungen durchgeführt werden. Diese kann in Österreich mit der Ediktsdatei des Justizministeriums verglichen werden.
Diese Maßnahmen helfen Ihnen, die Bonität von einer Privatperson zu überprüfen, einerseits bei Schufa und KSV mit Kosten verbunden, andererseits kostenlos über diverse Suchmaschinen im Internet.

Hinterlassen Sie eine Antwort