Credere

Das Wort Credere kommt aus dem Lateinischen und bedeutet glauben, vertrauen, anvertrauen.
Wenn ich jemand vertraue oder glaube, dass er mein Geld oder mein Gold richtig verwalten kann zum Beispiel, dann hat er mein Credo. Andererseits kann ich als Gläubiger auch Vertrauen in denjenigen, der bei mir Geld leiht, setzen. Auch er bekommt mein Credo, dessen Richtigkeit ich allerdings vorher prüfe. Ich glaube daran, dass ich das, was ich ihm geliehen oder anvertraut habe, auch wieder zurück bekomme. Ich glaube daran, dass derjenige, mit dem von mir vergebenen Kredit das Richtige anfängt, mit seinem größeren oder kleineren Unternehmen erfolgreich seiun wird und meinem in ihn gesetzten Vertrauen gerecht werden wird.

Hinterlassen Sie eine Antwort