Diskontkredit

Der Diskontkredit ist ein Wechselkredit, an dem zunächst drei Partner unmittelbar beteiligt sind:

Erstens der Lieferant einer Ware oder eines Gegenstandes, der einen Wechsel in Höhe des Rechnungsbetrages auf den Abnehmer zieht. Zweitens ein Abnehmer der Ware odes des Gegenstandes, der den Wechsel annimmt und an den Lieferanten zurückgibt und schließlich ein Kreditinstitut, welches den Wechsel vor dem Zeitpunkt seiner Fälligkeit vom Lieferanten ankauft und ihm die abgezinste Wechselsumme bereitstellt.

Die Höhe des Diskontkredites, der von einem Kreditinstitut gewährt wird, ist für den einzelnen Kunden begrenzt und kommt in der Diskontlinie zum Ausdruck, die ihm das Kreditinstitut einräumt. Ob überhaupt Wechsel diskontiert werden und wie hoch die Diskontlinie ist, hängt wesentlich von der Kreditwürdigkeit des Kunden ab.

Der Diskontkredit erfährt seine Sicherung zum einen durch das strenge Wechselrecht. Außerdem wird zwischen dem Lieferanten und dem Abnehmer meist ein Eigentumsvorbehalt vereinbart.

Der angewandte Diskontsatz, der auch heute noch oftmals als Referenzzinssatz in Kreditverträgen die Zinshöhe bestimmt, wird seit dem Jahr 1999 durch den Basiszins ersetzt. Der Basiszins wird in regelmäßigen Abständen von der Österreichischen Nationalbank bekannt gegeben. Er kann aber auch kurzfristig verändert werden, wen dies durch die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank erforderlich wäre.

Mithilfe des Diskontkredites ist es möglich, den Kreditspielraum eines Unternehmens zu erweitern. Das kann zudem noch mit relativ geringen Kapitalkosten – insbesondere im Vergleich zum Lieferantenkredit und Kontokorrentkredit – erfolgen. Die Kapitalkosten eines Diskontkredites hängen insbesondere von der Höhe der aufgeschlagenen Margen seitens der Kreditinstitute ab, die sich nach der Kreditwürdigkeit und der Marktmacht des Unternehmens bemessen, das den Wechsel beim diskontierenden Kreditinstitut einreicht. Nachteilig auf den Diskontkredit wirken sich die strengen wechselrechtlichen Vorschriften und die eingeschränkte Anpassungsfähigkeit aus.

Hinterlassen Sie eine Antwort