Fälligstellung

Die Fälligstellung ist das Zurückverlangen eines bestimmten Guts bzw. deren Ersatzleistung. Bei Krediten bzw. Finanzierungen allgemein ist es oft ein vertraglicher Bestandteil, dass der Kreditgeber die ganze Kreditsumme auf einmal zurückverlangen kann, wenn dieser seinen Rückzahlungen nicht nachkommt. Dies nennt man dann Fälligstellung der Forderung.

Hinterlassen Sie eine Antwort