Finanzierung beim Hauskauf

Die Finanzierung bei einem Hauskauf birgt auch einige Gefahren in sich. Eine davon ist, dass man Österreich sehr gut mit den USA vergleichen kann, was die Immobilienpreise betrifft. Es ist zur Zeit in Österreich so wie kurz bevor die Immobilien-Blase in der USA geplatzt ist. Das heißt auch in Österreich sind die Preise für Immobilien im Steigflug. Immobilien werden bei privaten Investoren sogar Betongold genannt. Banken wie die Raiffeisen würden ihn Wien auch gerne noch mehr Häuser bauen doch ein Grundstück mit guter Lage zu finden ist nicht einfach. Doch auch hier sind den Preissteigerungen Grenzen gesetzt.

Wollen sie ihr Geld in Projekte wie z.B. solchen Wohnungen mit 150 m², wie die am Kohlenmarkt stecken so dürfen sie nicht mit hohen Renditen rechnen.
Auch beim Neubau ist das Risiko höher für private Anleger in Österreich, als noch zu Beginn des Booms. Finanzierungsmöglichkeiten gibt es so einige, doch sollte ein Hauskauf oder Hausbau in der heutigen Zeit noch besser überlegt sein als vor ein paar Jahren. Eine Hausfinanzierung ist immer mit einem gewissen Risiko verbunden, daher sollten sie sich bei ihrer Hausbank oder auch anderen Banken erst einmal eingehen beraten lassen welche Finanzierungsmöglichkeiten sie haben. Besteht einen Lebensversicherung oder ein Bausparvertrag der z. B. mit den vermögenswirksamen Leistungen angespart wurde, so können diese Ersparnisse mit genutzt werden bei einer Finanzierung. Solche Ersparnisse können als Reduzierung der Finanzierung eingesetzt werden.

Hinterlassen Sie eine Antwort