Fremdwährungsdarlehen in Schweizer Franken und Yen

Aus der heutigen Sicht österreichischer Kreditnehmer die mit dem starken Franken und Yen zu kämpfen haben. Wie sollte man sich aktuell verhalten?

Niedrige Zinsen sind meist der Hauptgrund, weshalb Kredite in fremden Währungen aufgenommen werden. Solange keine grundlegende Veränderung der Lage in Wirtschaft und am Finanzmarkt stattfindet, sind solche Fremdwährungskredite attraktiv. Wenn die Währungen jedoch immer neue Höchstständer gegenüber dem Euro erklimmen, kann der aufgenommene Fremdwährungskredit zum echten Problem für alle Österreicher werden, die sich günstig ein Darlehen verschaffen wollten. Aktuell haben diese nämlich sowohl bei einem Kredit in Schweizer Franken, als auch bei Yen-Krediten eine schwere (Zins-)Last zu tragen. Wenn noch viele Jahre Zeit bis zur Tilgung ist, kann man sicherlich noch auf eine Wende bzw. eine Erholung des Euros warten, bei baldigen Tilgungen kann die Lage durchaus ernst sein.
Der Euro war 2006 noch 1,67 Schweizer Franken wert, in den letzten Tagen bekam man für einen Euro noch 1,03 Franken. Eine vergleichbare Wertentwicklung ist auch beim Japanischen Yen ersichtlich: Erhielt man 2006 für einen Euro noch etwa 150 Yen, so bringt die Konvertierung eines Euro heute noch 109 Yen. Der deutlich angestiegene Wert dieser beiden Währungen verteuert in den letzten Jahren in dieser Währung aufgenommene Kredite erheblich, deshalb sollten sich betroffene Kreditnehmer die Frage stellen, wie sie weiter vorgehen, bzw. ob sie handeln.
Auf der einen Seite kann versucht werden, die Krise einfach „auszusitzen“, eine aktiveres Vorgehen währe das Umschulden in Euro, dass allerdings zur jetzigen Situation auch mit nicht geringen Verlusten verbunden sein dürfte.
Da aber nicht sicher ist, wie sich die Finanzmärkte weiter entwickeln, kann hier keine sichere Verhaltensmöglichkeit genannt werden.In Bezug auf den Tilgungsträger allerdings sollte man beachten, dass man auf Aktienanteile verzichten sollte, wenn der Kredit in wenigen Jahren ausläuft und sich der Tilgungsträger zudem positiv entwickelt.

Hinterlassen Sie eine Antwort