Fremdwährungskredit 2011: YEN und CHF Kredite werden wieder vermittelt

Die Finanzmarktaufsicht hat die Auflagen für Fremdwährungskredite in Österreich deutlich erschwert und die Banken in Österreich haben sich in der Folge kaum mehr getraut Fremdwährungskredite zu vergeben. Bis zu dem Zeitpunkt als die Finanzkrise ausgebrochen ist, gab es in Österreich unzählige Neuabschlüsse im Bereich YEN-Kredit oder CHF-Kredit – diese Kredite gibt es als Neuabschluss kaum mehr, dafür aber viele alte Fremdwährungskredite, deren Kreditnehmer aktuell einiges durchmachen müssen, denn die Entwicklung der Fremdwährungen (Yen und Schweizer Franken) verliefen in den letzten 2-3 Jahren zu Ungunsten der Kreditnehmer.

Nun aber findet man zumindest einen Vermittler in Österreich, welcher für Fremdwährungskredite wirbt. Laut seinen Werbeaussagen können Interessierte wieder einen Fremdwährungskredit abschließen und die Zeiten dafür sind günstig – so zumindest die Werbebotschaft. Wie geht das, wenn doch die österreichischen Banken hier von der Finanzmarktaufsicht angehalten sind, keine Fremdwährungskredite mehr zu vergeben und falls doch, nur unter größeren Auflagen!

Der Vermittler informiert weiter, dass die Fremdwährungskredite eben nicht über österreichische Banken abgeschlossen werden, sondern über Banken aus Deutschland. Sozusagen wird das Fremdwährungskreditspiel nicht über österreichische Banken betrieben, sondern mit deutschen Banken – diese haben bislang noch nicht soviel Erfahrung wie eben die österreichischen Banken und wohl deshalb lassen sich diese nun darauf ein und nachdem die deutschen Banken nicht der österreichischen Finanzmarktaufsicht unterlegen, gibt es hier auch keine Probleme von Seiten der Aufsicht.

Der Vermittler wirbt damit, dass der FW-Kreditnehmer innerhalb von 16-17 Jahren schuldenfrei ist. Hm… das sind wieder die Inhaltsstoffe, die jeden Häuslbauer frohlocken lassen:

  • Niedrige Zinsen
  • Niedrige Raten
  • Rückzahlung des Kredits passiert schnell

Aber wo auch die Chance besteht, gibts auch das Risiko. Das Zinsrisiko, Fremdwährungsrisiko und das Tilgungsträgerrisiko lassen den Fremdwährungskredit, ganz gleich ob Schweizer Franken Kredit oder Yen Kredit, schnell zu einem Hasardspiel werden.

Hinterlassen Sie eine Antwort