Kredit für Sex

Dass Menschen viel für einen Kredit machen würden ist bekannt, doch was holländische Eltern nun taten überschreitet jede Art der Vorstellungskraft.

Die aus den Niederlanden stammenden Eltern, einer achtjährigen Tochter, boten Sex mit ihrer Tochter als Gegenleistung für einen Kredit an. Die mittlerweile in Haft befindlichen Eltern, sollen auch bereits pornografische Aufnahmen des Mädchens besitzen. Zudem sitzt auch der potenzielle Kunde des Paares in Haft.

Die holländischen Eltern hatten dem 32 – jährigen Mann Sex mit der erst 8 Jahre alten Tochter angeboten um die Chancen ein Darlehn zu erhalten zu erhöhen. Die Verhandlungen fanden per E-Mail statt, woraufhin die Rotterdammer Staatsanwaltschaft mit den Ermittlungen begann und alle beteiligten festnahm.

So wurde das Elternpaar, ein 44- jähriger Vater, sowie die 33 Jahre alte Mutter, am 13. Mai verhaftet. Die Tochter des Paares befinde sich seit der Festnahme in einem Heim.
Keine Äußerungen der Staatsanwaltschaft gab es, gegenüber den Medien zu dem Vorwurf, dass die Eltern zu dem Sexangebot bereits pornografische Aufnahmen des Kindes beigefügt hätten.

Bekannt wurde das treiben des Elternpaar aus dem beschaulichen Dorf Hardinxveld-Giessendam, welches in der Nähe von Rotterdam liegt, eigentlich erst durch einen Verwandten. Dieser hatte sich den Laptop des Paares ausgeborgt und darauf kinderpornografische Aufnahmen, aber auch den E-Mail-Verkehr bezüglich des Kredits entdeckt. Daraufhin ging der Verwandte zur Polizei und brachte so die Ermittlungen ins Rollen.

Angeklagt sind die Eltern wegen Verbreitung von Kinderpornografie, Förderung von Sex mit Minderjährigen, sowie Menschenhandel. Auch ob es bereits frühere vergehen gab, wird derzeit geprüft.

Hinterlassen Sie eine Antwort