Kredit leicht bekommen

Bemüht man sich um einen Kredit und hört man, dass dieser „ganz leicht“ zu bekommen wäre, so sollten sofort die Alarmglocken läuten. Einen Kredit erhält man, wenn man die Bonitätskriterien der Banken erfüllt. Hat man Probleme mit KSV-Einträgen oder Ähnlichen, dann wird man mit einem Kreditantrag kein Glück haben. Kommt nun jemand und sagt, das wäre „ganz leicht“, ist es zumeist kein seriöses Angebot:
Am Markt sind leider auch viele Finanzberater und Kreditvermittler unterwegs, die in erster Linie die eigene Brieftasche im Auge haben. Sie versprechen den potenziellen Kunden buchstäblich das Blaue vom Himmel und überreden diese, umeinen Kredit anzusuchen. Meist ist es dann so, dass der Kredit nicht gewährt wird, der Vermittler aber trotzdem Spesen verrechnen möchte – das steht ja schließlich so in der Vereinbarung, die man beim Kreditantrag aufgesetzt hat. Bekommt man den Kredit aber doch, so partizipiert der Vermittler auch hier in Form eines Prozentanteiles an der Kreditsumme mit – er ist der Einzige, der bei diesem Geschäft nicht draufzahlen kann, ganz im Gegensatz zum Kunden.
Als Faustregel kann man sagen, dass, wenn man bei der Bank kein Geld bekommt, dies auch nirgends anders möglich sein wird. Jedes Versprechen auf einen „leichten Kredit“ ist dann irreführend und nur mit weiteren Kosten verbunden – also ist hier höchste Vorsicht geboten!

Hinterlassen Sie eine Antwort