Kredit ohne Bonitätsprüfung in Österreich

Viele stellen sich die Frage, wie es in Österreich möglich ist, einen Kredit ohne Bonitätsprüfung zu erhalten. Dies ist nur schwer bzw. gar nicht realisierbar. Jede seriöse österreichische Bank wird keinen Kredit ohne eine Prüfung der Bonität vergeben, da diese ansonsten ihre Linenz zur allgemeinen Kreditvergabe aufs Höchste riskieren. Denn seit das neue Verbraucherkreditgesetz in Kraft getreten ist, muss zugunsten der Sicherheit beider Parteien, also sowohl auf Seiten des Kreditnehmers als auch auf der des Kreditgebers, eine Bonitätsprüfung bei einem Kreditantrag unbedingt stattfinden. Der Kreditnehmer kommt darum also nicht herum.

Falls bei dieser Prüfung bei dem Kreditinstitut oder der Bank Zweifel über die Kreditfähigkeit eines Antragstellers aufkommt, so hat die Bank natürlich das Recht, weitere Nachweise oder SIcherheiten wie zum Beispiel ausreichende finanzielle Mittel anzufordern, um den Kredit gewähren zu können. Kann der Antragsteller diese nicht aufbringen und die Bank bleibt unüberzeugt, so wird der Kreditantrag abgelehnt. So gesagt kann ein Kredit ohne eine Bonitätsprüfung in Österreich nicht auf eine seriöse Weise erteilt werden. Erfolgt eine Kreditsausgabe trotzdem, so muss die betreffende Bank dem Konsumentenschutz in Österreich gemeldet werden. In der Regel verlangen die Banken und Kreditinsitute es aber automatisch, eine KSV Auskunft einzuholen. Wenn man also einen Kredit auf legale Art erhalten möchte – was auch drwingend empfohlen ist – so wird man um die Bonitätsprüfung nach österreichischem Gesetz nicht herum kommen.

Hinterlassen Sie eine Antwort