Kredit Schutz Verband – KSV 1870

Der österreichischen Kredit Schutz Verband oder besser bekannt auch als Kreditschutzverband (KSV 1870), ist der größte österreichische Gläubigerschutzverband. In Deutschland auch bekannt als Schufa ist der Kreditschutzverband von 1870 in Österreich eine Institution bei der Bonitätsinformationen von Privatpersonen und Unternehmen geführt werden. Einfach gesprochen kann man sich somit beim KSV darüber informieren wie es um die Zahlungswürdigkeit von Privaten als auch von Firmen steht. Die Auskünfte sind jedoch kostenpflichtig. Wer Mitglied beim Kredit Schutz Verband wird, erhält einen kostengünstigeren Zugang, als Nichtmitglieder.

Wer also des öfteren Auskünfte benötigt, dazu gehören vor allem Banken, kann sich mit einem bestimmten Zugang gewisse preisliche Nachlässe verschaffen. Die Abfrage einer Firmenbonität kostet beispielsweise Euro 241,90. Das bedeutet, dass man erstens eine guten Grund haben sollte um diese Anfrage zu stellen und zweitens auch die entsprechenden Möglichkeiten haben sollte diese Informationen optimal zu verwenden. Bei Bonitätsanfragen über Privatpersonen wird der Zugang sehr streng überwacht. Diese so genannte Kleinkreditevidenz darf demnach nur von Banken abgefragt werden. Hier werden neben den bestehenden Finanzierung vor allem auch Zahlungsschwierigkeiten und bonitätsmäßige Unregelmäßigkeiten von Privatkunden dokumentiert und verwaltet.

Der Kreditschutzverband bietet aber nicht nur die Verwaltung von Daten an. Über den KSV können zum Beispiel auch bestimmte Inkassodienste in Anspruch genommen werden.

Hinterlassen Sie eine Antwort