Kredit stilllegen

Manchmal geschieht es, dass man einen Kredit abschließt, weil man sich zuvor sicher gewesen ist, die monatlichen oder jährlichen Raten auch abbezahlen zu können – doch nur zu oft kommt es vor, dass ein unerwartetes Ereignis alles durcheinander bringt und man auf einmal keine Zahlungen mehr an die Bank leisten kann, weil man das Geld für etwas anderes braucht. Dies kann ein Todesfall, ein wichtiger Umzug oder ein anderer gravierender Grund sein. Hier bieten viele österreichische Banken die Möglichkeit, den Kredit stillzulegen. Es ist möglich, dass man eine Weile aussetzen kann, um seine Finanzen für etwas, das von wirklich wichtigerer Bedeutung ist, zu benutzen. Danach kann der Kredit wieder aufgenommen werden.

Jedoch sollte man sich darüber bewusst sein, dass nicht jede Bank in Österreich dazu bereit ist und jedes Kreditinstitut daher auch ihre ganz eigenen Konditionen und Regeln hat, die fest verankert sind und vielleicht auch so im Kreditvertrag festgehalten wurden. Hier liegt es am Kreditnehmer. Man sollte sich so schnell wie möglich mit seiner Bank persönlich in Verbindung setzen. Ein Gespräch mit einem Bankberater sollte offenlegen, welche Möglichkeiten es gibt. Man sollte in jedem Fall seine Situation ehrlich schildern, nur so hat man Chancen auf eine Stilllegung. Mit etas Glück kann man dann seinen Kredit zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufnehmen, zahlt aber dann eventuell auch höhere Raten dafür.

Hinterlassen Sie eine Antwort