Kredit vorzeitig zurückzahlen

Hat man sich einen Kredit aufgenommen, kann es durchaus vorkommen, dass man früher, als erwartet in der Lage ist, diesen Kredit vorzeitig zurückzahlen zu können. Dies kommt einer Kündigung des Kreditvertrages gleich. Die vereinbarten Zinsen müssen sich bei vorzeitiger Rückzahlung verringern. Die vorzeitige Rückzahlung ist mit dem Paragraphen 16. VKrG geregelt. Nachzulesen ist dieser Gesetzestext auch unter folgendem Link:

Es ist auch durchaus möglich dieses zu tun, denn mit dem neuen Verbraucherkreditgesetz, hat der Kunde dieses Recht.

Dieses Recht, dass man den Kredit vorzeitig zurückzahlen kann, sollte auch im Kreditvertrag vermerkt sein, denn die Bank hat das Recht, sich bei vorzeitiger Rückzahlung Gebühren auszahlen zu lassen.
Außer z.B. die Rückzahlung fällt in einem Zeitraum in der kein fester Sollzins vereinbart wurde, oder die Summe 10.000 Euro innerhalb eines Zeitrahmens von 12 Monaten nicht übersteigt.

Bei Hypothekarkrediten oder Krediten mit Tilgungsträgern können andere Vereinbarungen gelten. Hier muss man sehr aufpassen darauf, wie die Bank bzw. wie der Kreditvertrag eine vorzeigte Rückzahlung der Finanzierung sieht bzw. behandeln würde. Für die vorzeitige Rückzahlung des Kredits muss eine Kündigungsfrist von höchstens 6 Monaten vereinbart sein, oder aber auch zum Ablauf einer vereinbarten Periode in der ein fester Sollzinssatz gegolten hat. Wenn der Kreditnehmer diese Fristen nicht einhält, so kann der Kreditgeber eine Entschädigung hierfür verlangen.

Hinterlassen Sie eine Antwort