Kredit während Karenz

Um einen Kredit während der Karenz in Österreich zu bekommen, kommt es zunächst auf die Situation an. Falls man als Mutter innerhalb Österreichs während der Karenz arbeiten geht, wird man keine großen Schwierigkeit haben, dass die Bank einem einen Kredit gewährt. Allerdings sieht die Sache schon etwas schwieriger aus, wenn man keine Arbeit hat und einen Erziehungsurlaub für ein bis zweieinhalb Jahre beantragt hat. In solchen Fällen kann man nämlich einer Bank bzw. einem Kreditinstitut keine in Österreich notwendigen Lohnunterlagen vorweisen, die ausschlaggebend sind bei der Beantragung eines Kredits.

Dennoch wird es etwas einfacher, wenn man verheiratet ist und zum Beispiel den Gatten als Bürgen einsetzen kann. Wenn er ebenso im Kreditvertrag unterschreibt, bürgt er für einen und das Problem dürfte bei den meisten Banken gelöst sein. Die eigenen Eltern können dies ebenso tun, allerdings nur, wenn sie noch nicht im Ruhestand sind und Rente erhalten. Wenn man zum Beispiel alleinerziehend ist und keinen Bürgen findet, so kann es auch helfen, dass man seine Firma um eine schriftliche Bestätigung bittet, dass man nach Ablauf der Karenzzeit wieder in dem Unternehmen einsteigen wird und die bisherige Entlohnung jeden Monat erhält. Das muss jedes Unternehmen in Österreich ohnehin versichern, wenn man nicht gegen irgendwelche Regelungen verstößt. Eine Rolle spielt auch, wie lange man bereits in dem jeweiligen Betrieb vorher tätig gewesen ist.

Hinterlassen Sie eine Antwort