Kredit – Was ist ein Kredit?

Das Wort Kredit bezeichnet das Vertrauen in die Fähigkeit und Bereitschaft, Schulden ordnungsgemäß zurückzuzahlen( lat. credere = glauben, vertrauen), die befristete Überlassung von Kaufkraft und die als Kapital überlassenen Geldwerte. Kreditinstitute verstehen unter einem Kredit die zeitlich befristete Überlassung von Geldkapital gegen Zinsen. Zinsen sind das Entgelt für die Nutzung des überlassenen Kapitals.
Rechtlich gesehen ist jeder Kredit, mit dem Bar- oder Buchgeld zur Verfügung gestellt wird, ein Darlehen(Gelddarlehen). Verschiedene Wirtschaftssubjekte benötigen einen Kredit für viele unterschiedliche Zwecke. Private Haushalte, die Sachgüter und Dienstleistungen verbrauchen benötigen Kredite, wenn Ausgaben anfallen, die aus laufenden Einkünften oder den Ersparnissen nicht bezahlt werden können. Lang- und mittelfristige Kredite dienen der Finanzierung von Gebrauchsgütern, z.B. Wohnungseinrichtungen und Personenkraftwagen. Kurzfristige Kredite dienen vor allem zur Finanzierung von Dienstleistungen und zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen. Kredite an private Haushalte sind in der Regel Konsumkredite. Unternehmen, die Sachgüter und Dienstleistungen produzieren und verkaufen benötigen Kredite, wenn Eigenkapital nicht in ausreichender Höhe zur Verfügung steht. Kredite an Unternehmen und Selbstständige werden als Firmenkredite bezeichnet. Öffentliche Haushalten haben einen Kreditbedarf, wenn Ausgaben für öffentlichen Konsum, öffentliche Investitionen und Transferzahlungen größer sind als die Einnahmen aus Steuern, Gebühren und Beiträgen. Kredite an öffentliche Haushalte werden als Kommunalkredite bezeichnet.

Hinterlassen Sie eine Antwort