Kreditrechner Fremdwährung

Kredite in einer Fremdwährung werden nur noch selten angeboten, da hier die FMA ein Auge, bzw. besser gesagt, beide Augen darauf werfen und keine neuen Fremdwährungskredite mehr sehen möchten. Trotzdem gibt es immer wieder noch die Anforderung zu berechnen, welcher Kredit nun günstiger ist. Sozusagen eine Vergleichsrechnung durchzuführen. Hier werden Euro-Kredite und diverse Fremdwährungskredite miteinander verglichen. Das nennt man dann einen Fremdwährungs-Kreditrechner.

Bei diesem Kreditvergleichs-Rechner sollte man die gängigen Währungen für Kredite miteinander vergleichen. Das wären für einen Fremdwährung Kreditrechner:

  • Euro
  • Schweizer Frank
  • Japanischer Yen
  • US-Dollar

Bei der Berechnung im Fremdwährung Kreditrechner sollten folgende Dinge berücksichtigt werden:

  • Wechselkurs der Fremdwährungen inklusive Kursspanne
  • Nebengebühren der Kredite
  • Unterschiedliche Zinsperioden und deren Rundungen
  • Zinssätze der Kredite in den jeweiligen Währungen
  • Zinsmarge
  • Laufzeit in Jahren
  • Rendite des endfälligen Tilgungsträgers (beachten Sie hier auch der Hinweis zu den Gefahren der endfälligen Tilgungsträgern!)
  • sowie das anzusparende Tilgungsträgerkapital (berücksichtigen Sie einen Polster)
Kreditrechner Fremdwährung

So könnte ein Fremdwährungs-Kreditrechner aussehen - Quelle: http://home.rs-software.at/allinone/(S(kr4alarp0uwvzbn4qkdmht55))/finanzreal.aspx?id=2

Wer berechnen möchte wie günstig oder teuer ein Fremdwährungskredit nun wirklich ist, der sollte unbedingt eine Kreditvergleichs-Rechnung anstellen. Dies kann am einfachsten mit einem Fremdwährungs-Kreditrechner gemacht werden. Diese sind in der Regel kostenlos verfügbar, oder auch die Bank bietet meist ein Excel-Sheet an, mit dem man diese Berechnungen durchführen kann.

Hinterlassen Sie eine Antwort