Kredittilgungsplan: Der Tilgungsplan bei einem Kredit

Ein Kredittilgungsplan ist eine andere Bezeichnung für den Rückzahlungsplan. Damit sind alle Kosten gemeint, die im Zusammenhang mit dem Kredit stehen. Der Tilgungsplan ergibt sich aus dem eigentlichen Kredit = die Kreditsumme und die Zinsen, die in der gesamten Laufzeit anfallen. Zum Beispiel: Man nimmt einen Kredit von 2000 Euro auf. Die 2000 Euro sind in dem Fall die Kreditsumme. Dann kommen z.B. noch 4 % pa Zinsen dazu. Ein Tilgungsplan wird gemeinsam mit dem Bankbetreuer erstellt. Im Vorfeld kann man noch alles Nötige verändern. Auch die genaue Laufzeit wird in diesem Plan vermerkt. Es gibt fixe Tilgungspläne und solche, die man in laufe der Zeit ändern kann. Das bedeutet, man kann die Kreditstumme erhöhen oder die Laufzeit verringern etc. Wie man es benötigt. Bei einem fixen Plan ist dies in der Regel nicht möglich. Für die eigene Sicherheit sollte man immer die Option wählen, die es ermöglicht etwas zu ändern. Es kann immer passieren, dass man den Job verliert oder aus anderen Gründen die Rate nicht mehr bezahlen kann. In dem Fall ist gut, wenn man die Höhe variieren kann. Neben den Laufzeiten gibt es auch verschiedene Konditionen. Entweder man wählt einen fixen oder einen variablen Zinssatz. Beim Variablen kann es passieren, dass man Ende mehr bezahlt, als man eigentlich wollte. Umgekehrt ist es aber genauso. Hat man Glück, spart man sogar noch eine Menge Geld.

Hinterlassen Sie eine Antwort