Kreditzinsen Vergleich in Österreich

Wenn man einen Kredit aufnimmt so sind die Kreditzinsen sowie die Gebühren der wesentliche Knackpunkt bei der Verhandlung. Die Bank will diese natürlich so hoch wie nur möglich haben, der Kreditnehmer möchte den effektiven Kreditzins natürlich so gering wie nur möglich haben.

Um auch wirklich beim Abschluss eines Kredits gut zu fahren ist es nötig viele Gespräche zu führen und die Kreditzinsen in Österreich zu vergleichen, denn nur wer vergleicht (und gut verhandelt) kann sich schlussendlich viel Geld ersparen. Besonders bei einem Hausbau, welcher über mehrere Jahrzehnte finanziert wird, ist jedes Promille ein Segen.

Die Kreditzinsen sind in Österreich im Moment bei einer Finanzierung für den Hausbau bei Euribor +0,75 bis 2,5 % Aufschlag. Dieser Aufschlag ist die Marge der Bank – jener Hebel den sie nutzen sollten und wenn ihre Bontität exzellent ist, können sie hier die Marge der Bank möglichst weit nach unten drücken.

In früheren Zeiten waren Fremdwährungskredite besonders gefragt, da diese einen sehr niedrigen Zinssatz anbieten konnten und somit die Kreditzinsen über die Laufzeit sehr gering waren. Durch das Währungsrisiko und der Bankenkrise wurden Fremdwährungskredite in Österreich nahezu abgeschafft. Daher bleiben dem Österreicher „nur“ noch 2 Möglichkeiten

  • Bankendarlehen
  • Bauspardarlehen

Welche der beiden Möglichkeiten schlussendlich die attraktiveren Kreditzinsen im Vergleich hat, das entscheidet der persönliche Vergleich. Eine erste Anlaufstelle für Kredite und deren Vergleich ist die Website Bankkonditionen.at

Lassen Sie sich auf jeden Fall Zeit und vergleichen Sie viel, denn schlussendlich müssen Sie für den Kredit bzw. für die Zinsen bezahlen – und das kann teuer werden!

Hinterlassen Sie eine Antwort