Leasing

Leasing hat nichts mit dem Wiener Stadteil Liesing zu tun, sondern kommt vom englischen „to lease“ und wurde so eingedeutscht. „Lease“ bedeutet im englischen, dass man etwas mietet bzw. pachtet. Das Leasing hat sehr stark an Bedeutung gewonnen, denn das Leasing ist eine zeitgemäße Finanzierungsform. Beim Leasing überlasst der Leasinggeber dem Leasingnehmer ein bestimmtes Gut und dieser leistet dafür eine entsprechende Leasingrate, welche am besten mit einer Mietzahlung verglichen werden kann.

Der Leasingnehmer mietet also nur dieses Gut, ohne jemals aber auch Eigentümer zu werden. Ein kleiner Unterschied zur Miete besteht jedoch: Der Leasingnehmer muss selbst darauf achten, dass die überlassene Sache in Schuss bleibt, daher muss er auch für Wartungsarbeiten, etc. aufkommen.

Hinterlassen Sie eine Antwort