Pfandrecht aus Grundbuch löschen lassen

Der Kredit ist zurück bezahlt und nun will man gerne das Pfandrecht der Bank aus dem Grundbuch löschen lassen. Was muss man unternehmen, damit schlussendlich dieser Eintrag im Grundbuch nicht mehr vorhanden ist und das Pfandrecht nicht mehr im Grundbuch aufscheint und somit aus dem Grundbuch gelöscht ist?
Da das Grundbuch ein öffentliches Register ist, welches beim jeweiligen Bezirksgericht gepflegt wird, muss man sich an das jeweilige Bezirksgericht wenden. Im Grundbuch ist eben auch das Pfandrecht eingetragen, denn hier handelt es sich um ein dringliches Recht.

Eintragungen wie das Pfandrecht findet man im C-Blatt (=Lastenblatt). Im C-Blatt findet man alle mit dem Eigentum verbundenen Liegenschaftsanteilen verbundenen Belastungen. Das können z. B. sein:

  • Pfandrechte
  • Veräußerungsverbote
  • Belastungsverbote
  • Dienstbarkeiten
  • Vorkaufsrechte
  • Wiederkaufsrechte

Einen Antrag auf Löschung eines Pfandrechts kann beim Bezirksgericht gestellt werden, wobei hier einige formelle Anforderungen erfüllt werden müssen. Die Arbeiterkammer hat hierfür einen Vordruck bereit gestellt. Unter der folgenden Internetadresse können Sie sich den Musterbrief herunterladen, ausfüllen und diesen dann beim zuständigen Bezirksgericht abgeben. Die Kosten hierfür sind 45,00 – das die Eingabegebühr.

Kommentare

  1. Karin Lepenik 12. April 2011
    • Kredite in Österreich 13. April 2011
  2. Dr Csongrady Attila 30. September 2011
  3. blaschek 15. Mai 2012
  4. Anonymous 27. November 2012
  5. Jonke Siegfried 11. März 2013
  6. Ing. Karl Haubenhofer 19. September 2013
  7. Gertraud Strasser 17. Dezember 2015
  8. Hopfenbeck 18. Oktober 2016
    • admin 18. Oktober 2016

Hinterlassen Sie eine Antwort