Privatkredite im Steigen, Firmenkredite im Sinken

Der Kreditmonitor der OENB verrät, dass im Juni 2010 die Neukredite für Private im Steigen waren und die Firmenkredite dafür zurückgegangen sind. In Zahlen bedeutet dies, dass private Haushalte in Österreich mit 1,9 Milliarden verschuldet waren. Dies ist der höchste Wert seit Einführung des Kreditmonitorings im Jänner 2009. Unternehmen sind in Österreich mit 6,6 Milliarden Euro verschuldet, ein wenig geringer wie im Vormonat.

Hier die Kreditzahlen für Österreich im Detail:

  • Konsumkredite: 303 Millionen Euro (Mai 281 Mio. Euro)
  • Wohnbaukredite: 853 Millionen Euro (Mai 865 Mio. Euro)
  • Sonstige Kredite: 595 Millionen Euro (Mai 487 Mio. Euro)

Interessant ist, dass noch immer Fremdwährungskredite vergeben werden in JPY und CHF, obwohl dies doch nicht mehr sein dürfte (FMA). Zumindest geht dies aus der Statistik der OENB hervor:

  • http://oenb.at/de/stat_melders/presse/oenb/pa_20100830_kreditmonitor_tabelle_neukreditvergabe_an_private_haushalte_und_unternehmen.jsp

Hinterlassen Sie eine Antwort