Raus aus dem Kredit meint die Gemeinde Pöllau

Die Marktgemeinde Pöllau, im Bezirk Hartberg in der Steiermark, hat nicht nur mehr als 2000 Einwohner, sondern auch mit einer Kreditlast für das Jugendgästehaus aus vergangenen Jahren zu kämpfen.
Vor Kurzem stand in Graz eine Verhandlungsrunde mit den Beteiligten auf dem Programm.
Der Kredit, der für den Bau des Jugendgästehauses aufgenommen wurde, beträgt drei Millionen Euro, da die Gemeinde auch mit anderen Verbindlichkeiten zu kämpfen hat, will am sich aus diesem Kredit herausbringen.
Außerdem fehlte bei der Kreditaufnahme die Landesgenehmigung für die Haftungsübernahme. Die Gemeinde zahlte die Raten für das Jugendgästehaus, das Haus selbst gehört aber kurioserweise dem Jugendgästehausverein.
Die Verhandlungen zwischen dem Jugendgästehausverein und der Gemeinde Pöllau (Gemeindevorstand) stand dieser Tage im Büro von Hermann Schützenhofer (LH-Stellvertreter der StVP) am Programm. Bürgermeister Schirnhofer habe die ersten Fakten vorgelegt, es müssten jedoch noch weitere Verhandlungen Mitte Juli geführt werden. Auf alle Fälle wäre es wichtig, die Gemeindebelastungen zu verringern, meinte Schirnhofer.
Der Geschäftsführer des Jugendgästevereins Gerhard Wendl, reagierte zurückhaltend, trotz unterschiedlicher Meinungen sei auch er um eine Lösung bemüht. Spekulationen lasse er nicht zu, die Verhandlungen würden ohnedies im Sommer weitergeführt.

via: http://www.kleinezeitung.at/steiermark/hartberg/poellau/2770486/poellau-will-kredit-raus.story

Hinterlassen Sie eine Antwort