Roll-Over-Kredit

Es gibt eine spezielle Form von Kredite, die sogenannten Roll Over Kredite. Diese sind langfristig laufende Kredite, welche einen Zinssatz haben, der immer vieler der aktuellen Marktentwicklung angespasst wird. Diese Kredite werdenin Österreich von Konsortien vergeben, welche aus Großbanken bestehen und sich am Euro-Markt orientieren. Die Kreditnehmer sind daher meistens andere Banken und Staaten. Durch eine sechsmonatige Enlage am internationalen geldmarkt refinanzieren sich diese. Dabei ist der Zinssatz in regelmäßigen Abständen zu überprüfen und wird danach neu festgesetzt. Ein Zuschlag, der dann fällig sein kann, entscheidet sich ganz nach der Bonität des jeweiligen Kreditnehmers. Ein Roll Over Kredit ist je nach seiner Gestaltung während seiner ganzen Laufzeit immer wieder veränderbar. Von einem klassischen Kredit unterscheidet sich diese Form vor allem dadurch, dass der Kreditnehmer einen Kredit auf eine längere Laufzeit hin erhält, dieser allerdings durch die Bank auch über kurzfriste Geldmarkt-Mittel in einer gewissen Periode refinanziert wird. Alle Bedingungen sind somit auch streng an die periodischen Möglichkeiten zur Refinanzierung gebunden, darunter fällt auch die Höhe des Zinssatz. Ein Vorteil für den Kreditnehmer ist allerdings, dass er einen mittel- oder langfristigen Kredit besitzt und somit auch geldmarktnahe Bedingungen erhält. Er hat somit die Möglichkeit, die Länge der Zinsperiode völlig selbst individuell für sich zu bestimmen oder den Kredit außerdem in einer fremden Währung bei der jeweiligen Bank zu beantragen, wenn er dies wünscht.

Hinterlassen Sie eine Antwort