Schuldenfrei

Von | 6. Dezember 2010

Jeder, der mit Kreditrückzahlungen zu kämpfen hat, wäre gerne schuldenfrei. Damit wäre die KSV-Auskunft wieder in Ordnung und die finanziellen Sorgen wären um einiges geringer. Was kann man nun tun, um schuldenfrei zu werden?

Eine Möglichkeit ist die vorzeitige Tilgung eines Kredites. Hat man auf der einen Seite einen Kredit laufen, auf der anderen Seite aber Geld zur Verfügung (z.B. aus einer Lebensversicherung, Erbschaft oder Lottogewinn), so ist es die beste Variante, damit den Kredit ganz oder teilweise zurückzuzahlen. Etwas Besseres kann man mit seinem Geld nicht machen, so viel Geld kann man gar nicht an Zinsen lukrieren, wie man spart, wenn man den Kredit zurückführt. Es kann natürlich sein, dass man sich noch in einer „Fixzinsphase“ befindet, wo eine Rückzahlung nicht so einfach oder nur mit Spesen möglich wäre – eine Nachfrage bei der Bank kann das aber klären.

Eine andere Möglichkeit ist es, die Kreditraten zu erhöhen, um so die Verbindlichkeit schneller zurückzuzahlen. Das ist natürlich nur bei einem entsprechenden Einkommen möglich, aber das kann sich ja in den Jahren seit der Kreditaufnahme geändert und gesteigert haben. Vielleicht war auch damals die Ehegattin noch in Karenz und verdient jetzt wieder gutes Geld? Dann würde einer Erhöhung der Raten nichts im Wege stehen – und damit kann man auch bares Geld sparen, da die Zinsbelastung niederer wird, je kürzer die Laufzeit gewählt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.