Vergleich von Leasing und Kredit – eine Gegenüberstellung

Immer mehr Personen und Unternehmen machen heute Gebrauch von einer Finanzierung. Der Grund dafür ist vor allem darin zu sehen, dass viele Privatpersonen und Unternehmen finanziell schwierige Zeiten überbrücken müssen. Eine Finanzierung in Form von einer Fremdfinanzierung wird daher gerne verwendet.

Bei der Finanzierung werden heute vor allem zwei verschiedenen Möglichkeiten besonders große Bedeutung zuzuschreiben. Der Kredit und das Leasing sind hier die besten und oftmals verwendetsten Finanzierungsmöglichkeiten. Sowohl der Kredit, als auch das Leasing bieten entscheidende Vorteile. Kredite sind in den meisten Fällen günstiger als Leasingangebote, was vor allem darauf zurückzuführen ist, dass die Liquiditätsbelastung am Anfang sehr hoch ist, mit der Verminderung der Tilgungssumme jedoch im Verlauf deutlich abnimmt. Durch die sinkende Resttilgungssumme sinkt auch die Zinsbelastung.
Dies ist beim Leasing nicht der Fall. Das Leasing ist zumeist etwas teurer, da hier oftmals mit einer gleichbleibenden, konstanten Summe kalkuliert wird. Da sich die Tilgungssumme nicht verändert stellt das Leasing jedoch am Anfang eine relativ geringe Belastung der Liquidität da.

Nicht zu missachten ist, dass es sich beim Leasing nur über eine zeitlich begrenzte Überlassung von einem Gegenstand handelt. Ist der Leasingszeitraum abgelaufen, so geht der Besitz wieder an den Leasinggeber über.
Nach Abzahlung des Kredits gehört der Gegenstand jedoch dem Kreditnehmer und dieser kann den Gegenstand erneut veräußern. Dadurch können zusätzliche finanzielle Mittel generiert werden. Beim Leasing kann man nach Ablauf der Laufzeit Gebrauch von einer Kaufoption machen.

Hinterlassen Sie eine Antwort