Wann werden Kredite teurer?

In einem Artikel auf http://www.kredit-engel.de/2011/06/23/wann-werden-kredite-teurer/ findet sich die Frage, wann denn nun Kredite teurer werden? Die Frage ist berechtigt, denn der Kreditmarkt ist seit längerer Zeit sehr preisgünstig gewesen. Nun neigt sich die Phase dem Ende zu. Ein erstes Anzeichen sind die Erhöhungen der Leitzinsen. Dadurch sind erste Bewegungen am Spar- und Kreditmarkt erfolgt. Weitere Schritte sind bereits angedeutet und werden Kredite weiter verteuern.

Der Artikel bezieht sich zwar auf die Situation in Deutschland, jedoch ist es in Österreich nicht viel anders, wenn auch das Zinsniveau deutlich niedriger ist wie in Deutschland (sowohl niedrigere Sparzinsen, als auch niedrigere Kreditzinsen).

Mit dem Leitzins wird festgelegt, zu welchen Konditionen sich Staaten oder Banken untereinander Geld leihen. Festgelegt werden die Leitzinsen von der Europäischen Zentralbank und den nationalen Bundesbanken. In Zeiten schlechter wirtschaftlicher Konjunktur werden diese Zinsen gesenkt. So können sich Firmen preiswert Kapital als Kredit beschaffen und Investitionen tätigen. Auch der private Kreditmarkt ist davon abhängig. Läuft die Konjunktur kräftig und tritt langsam aber sicher ein zu starkes Wachstum oder Inflation auf, erhöht man den Leitzins. Das verteuert die Kreditaufnahme und bremst diese beiden ungünstigen Faktoren.
Wir befinden uns in einem starken wirtschaftlichen Aufschwung und haben kräftiges Wachstum. Leider auch messbare Inflation. Daher wurden im April die Leitzinsen leicht erhöht. Die Zinsen für Kredite, aber auch für Geldanlagen wie Tages- oder Monatsgeld, haben sofort reagiert und haben leicht angezogen. Für die nächste Entscheidung über eine Leitzinserhöhung im Juli erwarten die meisten Fachleute einen weiteren erhöhenden Zinsschritt der Notenbanken. Damit wird für Kreditnehmer die Kostenbelastung durch Zinsen höher. Verbraucher sollten einen beabsichtigten Kredit daher nicht auf die lange Bank schieben, sondern jetzt handeln. Billiger wird es sicher vorläufig nicht mehr.

Hinterlassen Sie eine Antwort