Kreditzusage

Um in Österreich eine Kreditzusage zu erhalten, gibt es vorher einige Bedingungen, die erfüllt sein wollen. Die Bank prüft nach festgelegten Kriterien , ob es aus Bankensicht gegeben ist, dass der Kunde den Kredit zurückzahlen kann.

Die Volljährigkeit des Antragsstellers mit Wohnsitz in Österreich ist ein unumgängliches Kriterium. Anschließend wird die Kreditwürdigkeit geprüft, auch Bonität genannt. Hierzu wird eine Anfrage beim Kreditschutzverband gestartet. Ziel ist es Kreditausfälle nach einem interen Scoring-Modell Kreditausfälle zu vermeiden. Die erste Hürde wäre bei einer wohlwollenden Prüfung gegeben. Ein regelmässiges Einkommen im unbefristeten Arbeitsverhältnis ist Voraussetzung für die Kreditzusage, welches vom Bankberater anhand von den letzten drei Kontoauszügen geprüft wird. In der Regel sollte ein Arbeitsverhältnis seit einem Jahr bestehen.

Der Bankberater prüft nunmehr die fixen Verpflichtungen des Antragsstellers und wird dann entscheiden, ob es zu einer Kreditzusage kommt.

Bei Kreditzusage werden die vorgefertigten Unterlagen zur Unterschrift dem Antragsteller vorgelegt.

Eine Überprüfung von Unternehmern verläuft kritischer und gerade Jungunternehmer haben es in der aktuellen finanzpolitischen Lage nicht einfach. Hier ist ausreichendes Eigenkapital von Vorteil. Als Unternehmer selbst an ein privates Darlehen zu kommen, ist oftmals schwieriger als beim Angestellten.

Hinterlassen Sie eine Antwort